Über Judo

Du bist interessiert daran Judo zu beginnen? Hier findest du die wichtigsten Fragen & Antworten dazu auf einen Blick.

  • Welche Voraussetzungen muss ich für Judo mitbringen?
    Ganz egal welches Alter oder welche körperliche Verfassung. Judo ist grundsätzlich für jeden geeignet. Egal ob als Ausgleich, zur körperlichen Ertüchtigung oder als Wettkampf-Sport. Die Vereine bieten Trainings für sämtliche Levels an. Dabei werden Inhalte wie richtiges Fallen (Fallschule), Wurf- und Bodentechniken und ein umfassendes Fitness-Programm geboten. Gleichzeitig werden die Werte des Judo vermittelt. Schau ganz einfach auf ein kostenloses Probetraining vorbei.
  • Wo finde ich den nächsten Judoclub in meiner Nähe?
    Ein Club befindet sich bestimmt in deiner Nähe. Hier findest du alle Vereine in Vorarlberg. www.judo-vorarlberg.at/vereine
  • Wie werden ich Mitglied?
    Wenn dir das Probetraining gefallen hat und du gerne Mitglied in einem Verein werden möchtest, gehe einfach auf deinen Trainer oder einen anderen Funktionär zu. Sie werden dann alles in die Wege leiten, dass du deine Jahresmarke und offizielle Mitgliedschaft erhältst.
  • Woher stammt Judo?
    Judo (japanisch 柔道 jūdō ) stammt aus Japan. Wörtlich übersetzt bedeutet es „Der sanfte Weg“, was das Prinzip „Siegen durch Nachgeben“ bzw. „maximale Wirkung durch möglichst minimalen Aufwand“ widerspiegelt. Begründet wurde Judo Anfang des 20. Jahrhunderts durch Jigoro Kano. Seine Ursprünge sind jedoch wesentlich älter und stammen aus dem Jahrhunderte alten japanischen Jiu Jitsu. Kano schuf eine Symbiose, mit dem Ziel die alten Stile zu einem überlegenen System zu formen.  
  • Wie sieht Judo heute aus?
    Judo ist heute wohl einer der beliebtesten und am weitesten verbreiteten Kampfsporte überhaupt. Rund 160 Nationen nehmen an internationalen Wettkämpfen teil. Als Olympische Sportart ist sein Stellenwert nicht zu unterschätzen. Judo ist alles andere als eine Randsportart. 
  • Wie sehen die Wettkampfregeln aus?
    In der Tat erscheinen die Judoregeln anfangs etwas kompliziert. Doch nach kurzer Zeit hat man das Wichtigste verstanden. Hier ein kurzes Video mit den zentralsten Regeln (in Englisch): Video 

 

 

 

 

„Wenn Du sechsmal geworfen wirst, stehe siebenmal wieder auf!“ - Ichiro Abe