1. Wettkampftag 2. Bundesliga

Der UJC Dornbirn hatte am 07.04 den ersten Wettkampftag der 2. Bundesliga. Es war kein einfacher Start mit knappen Niederlagen, aber starken Kämpfen und viel Teamgeist.

Leider war der erste Wettkampftag der 2. Bundesliga punktetechnisch kein Erfolg für den UJC Dornbirn. Von den 4 Runden konnte Dornbirn leider keine für sich entscheiden, auch wenn es zum Teil sehr knapp war.

Schwierige Ausgangssituation

Jedoch war die Ausgangssituation nicht optimal. Einige wichtige Kämpfer fielen leider im Vorhinein aus. Volkhard Stangl (-73 kg) war verhindert, Jonas Fussenegger (-90 kg) krank und Khangerel Batkhuyag (+100 kg) verletzt. Somit war die Mannschaft in den oberen Gewichtsklassen dünn besetzt. Trotzdem zeigten die Judokas Teamgeist und gaben ihr Bestes. Gegen JU Kirchham und JU Graz verlor Dornbirn jeweils mit einem knappen 3:4, wobei in beiden Runden der Mannschaftssieg drin gewesen wäre. Gegen den PSV Salzburg verlor die Mannschaft mit einem 2:5 und gegen Vienna Samurai 1:6. Die Vienna Samurai konnten alle 4 Runden für sich entscheiden und führen die Tabelle an. Sandro Hölzler (-81 kg) durfte in der Begegnung gegen die Nummer 14 der Weltrangliste, Ungvari Attila kämpfen und Leon Nussbaumer bewahrte mit seinem Sieg die Mannschaft vor dem 0:7.

Starke Kämpfe trotz Niederlage

Starke Leistung zeigten Abdul-Rachim Khastaev (-60 kg), Leon Nussbaumer (-90 kg) und Gabriel Bretschneider (-100 kg), die je zwei Siege erkämpften. Manuel Wiesler (-66 kg), Sandro Hölzler (-81 kg) und David Böhler (-100 kg) holten je einen Sieg. Aber auch der Rest der Mannschaft mit Matteo Gruber (-60 kg), Fabian Bereuter (-66 kg), Patrik Kaufmann (-73 kg), Sheikh Aliev (-73 kg) und Simon Pastor (-81 kg) bewies auf und neben der Matte Teamgeist. Beim zweiten Wettkampftag am 17. September in Leibnitz hofft der UJC Dornbirn in voller Stärker aufzustellen und einige Mannschaftssiege zu erkämpfen.

Sarah Wolfgang in der Damenbundesliga

Neben der 2. Bundesliga, hatte auch Sarah Wolfgang (-63 kg) zwei Einsätze für das Team Tirol in der Damenbundesliga. Anna-Lena Schuchter fiel verletzungsbedingt aus.

Vache Adamyan in der 1. Bundesliga

Am Folgetag hatte Vache Adamyan (-60 kg) vier Kämpfe in der 1. Bundesliga für die Judo Union Raika Flachgau. Gegen die sehr starke Konkurrenz konnte er einen Kampf gewinnen.

Fotocredit: Oliver Sellner